Robert Laurer

Robert Laurer (* 1899; † 1954) war ein Verleger von Zeitschriften und Büchern der Freikörperkultur-Bewegung.

1923 kam Laurer nach Egestorf bei Hamburg, wo er eines der größten Gelände der Freikörperkultur-Bewegung eröffnete.

Seit 1923 gab er verschiedene Lebensreform- und Freikörperkultur-Zeitschriften heraus, so Die Freude (seit 1923-1929), Licht-Land (1924-1933), Lachendes Leben (1925-1931), Tempo, Ideale Körperschönheit und Sonne in Leben.

1927 gründete er die Liga für freie Lebensgestaltung (Lffl).

Verlag, Gelände und die Lffl waren eine der umfassendensten Freikörper-Vereiniungen vor 1933.[1]

Veröffentlichungen des Verlags Robert Laurer

  • Rober Laurer: Nacktheit als Verbrechen. Der Kampf um 184 Str.GB im Lüneburger Nacktkulturprozeß. Egestorf 1927.
  • Georg Bonne: Der gotische Mensch. Wege zur Volkseinheit und Volksgesundung. Egestorf 1927.
  • J. Reissner: Natürliche Körperpflege - Hygiene und Nacktheit. Egestorf 1927.
  • Werner Suhr: Das Gesicht des Tanzes. Egestorf 1927.
  • Walther Brauns: Den Freien die Welt! Bilder aus der Lebensgestaltung neuer Menschen. Egestorf 1926.
  • Therese Mülhause-Vogeler: Freie Lebensgestaltung. Ein Beitrag zur Neuformung des Lebensstiles. Egestorf 1926.

Einzelnachweise

  1. Bernd Wedemeyer-Kolwe: "Der neue Mensch". Körperkultur im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Würzburg, 2004. S. 224.

Literatur

  • Marlies Schwanitz: Robert Laurer Verlag und "Jungborn Sonnenland Egestorf". In: Egestorfer Gemeindeblatt, Heft 7, Juli - Sept. 2010, S. 19 f. Online: Egestorfer Gemeindeblatt