Stefan Esterbauer

Kunstzone Botanica 09, Skulptur Durchschaubar, 2007
Skulptur PAARung 3, 2008

Stefan Esterbauer (* 1978 in Burghausen) ist ein österreichischer Bildhauer.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Stefan Esterbauer machte von 1993 bis 1997 eine Ausbildung als Tischler und arbeitete danach in einer bayerischen Schreinerei. Von 2000 bis 2003 besuchte er die österreichische Bundesfachschule für Bildhauerei in Hallstatt. Anschließend studierte er von 2003 bis 2008 in Österreich an der Kunstuniversität Linz im Bereich Bildhauerei bei Renate Herter und Wolfgang Kirchmayr sowie 2007 auch in Griechenland an der Akademie der Künste in Athen bei Professor George Lappas.

Esterbauer ist seit 2005 Mitglied der Innviertler Künstlergilde. 2008 erhielt er einen Lehrauftrag an der Bundesfachschule für Bildhauerei in Hallstatt. Seit 2003 beteiligte und beteiligt Esterbauer sich an zahlreichen Ausstellungen und Symposien in Österreich und im Ausland;[1] [2] unter anderem hat er von Juni 2008 bis Juni 2009 im Rahmen des Kunstprojektes ARCOgARTen eine Einzelausstellung von Holzskulpturen unter dem Titel PAARungen auf einem Freigelände an der „Linzer Kunst- und Kulturmeile“ Donaulände, nahe dem Brucknerhaus in Linz („Kulturhauptstadt Europas 2009“).

Bei seiner künstlerischen Arbeit als Bildhauer beschäftigt Esterbauer sich unter anderem mit kleineren Plastiken („Modellen“) aus Holz und Gips sowie vor allem mit Skulpturen aus Holz, Stein, Metall und weiteren Materialien. Einen Themenschwerpunkt bilden einfache geometrische Grundformen, die er durch „Aufspalten, Aufschneiden, Spreizen, Aufbiegen, Durchbrechen, Übereinanderstapeln“[3] bearbeitet und wobei sich durch „das Ausreizen der Belastbarkeit des Materials […] neue Zugänge zu Form und weiters zu inhaltlicher Ausdrucksmöglichkeit“[4] ergeben.

Esterbauer engagiert sich für soziale Belange und Fragen nach einer humanen Zukunft der Gesellschaft; unter anderem beteiligt er sich als Künstler an Hilfeprojekten von „Pro Mente Oberösterreich“, die sich für psychisch benachteiligte und beeinträchtigte Menschen einsetzen, und ist bei dem regionalen Zukunftsprojekt „Innd’ Zukunft“ aktiv.

Er lebt und arbeitet in Österreich in Linz und Hochburg-Ach.

Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

Im öffentlichen Raum dauerhaft installierte Skulpturen von Esterbauer befinden sich derzeit unter anderem im „Sternzeichenpark“ in Großschönau in Niederösterreich sowie in der Schweiz am „Skulpturenweg Kunst in Sur En“ in Sur En im Unterengadin und am „Skulpturenweg Davos-Frauenkirch – Stafelalp“ bei Davos.

„Modelle“
  • Mantel, Fichtenholz
  • Öffnung, Gips
  • Paarung, Gips
Skulpturen aus Holz
  • Bug, 250 x 250 x 500 cm, Fichtenbretter
  • Reflexion, 40 x 40 x 160 cm, Birnenholz
  • Säule, 55 x 55 x 350 cm, Redgumwood
  • Spreizung, 150 x 150 x 600 cm, Fichtenholz
  • Teilung 2, 40 x 40 x 200 cm, Nußholz
  • Wege, Altargestaltung der Lehmscheidkapelle, gesamt 250 x 180 x 100 cm, Lindenholz und Findling
  • PAARungen, Ausstellung „ARCOgARTen“, Linz, bis 450 cm Höhe, Eichenholz
Skulpturen aus Stein
  • Tangierende Kreissegmente, 30 x 30 x 60 cm, Pentelischer Marmor
  • Torso, 30 x 40 x 70 cm, Bayerwald Granit
  • Durchbrochener Würfel, 60 x 60 x 70 cm, Laaser Marmor
Skulpturen aus Metall
  • Teilungen, je 10 x 10 x 50 cm, Eisen
  • Lineare Strukturen, je 70 x 70 x 1 cm, Eisen

Ausstellungen (Auswahl)

Einzelausstellungen
  • 2008/2009: „PAARungen“, Kunstprojekt ARCOgARTen, Linz
  • 2008: „Tag des offenen Denkmals“, Keller in Freistadt (Österreich (Ö))
  • 2007: „Überschneidungen“, Turmgalerie Schloss Rosenberg, Zell am See (Ö)
Ausstellungsbeteiligungen
  • 2008: „Galerie G“, mit der Gruppe Ars Communicat, Olmütz, Tschechien (CZ)
  • 2008: „Galerie Patro“, mit der Gruppe Ars Communicat, Prag (CZ)
  • 2008: „Leonardo“, Kunstmuseum Walter, Augsburg (Deutschland (D))
  • 2008: „Museum Pachen“, Ausstellung zum Georg-Kanweiler-Preis für Skulptur, Rockenhausen (D)
  • 2008: „Festung Eggenfelden“, Bronzegüsse, Eggenfelden (D)
  • 2008: „Kloster Raitenhaslach“, mit der Künstlergruppe Die Burg, Burghausen (D)
  • 2007: „Ars Communicat“, ARCOTEL Nike, Linz (Ö)
  • 2007: „Objekt 07“, Galerie im 44er Haus, Leonding (Ö)

Weblinks

 Commons: Stefan Esterbauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stefan Esterbauer beim Bildhauersymposium in Hochburg-Ach in der Zeit vom 12. bis 16. Juli 2006 (abgerufen am 26. Februar 2009).
  2. Holzkunst in Großschönau >>Stefan Esterbauer, Österreich, Kunstprojekt 2007 „Sternzeichen“ in Großschönau: Holzskulptur „Löwe“ von Stefan Esterbauer (abgerufen am 26. Februar 2009).
  3. Stadtgemeinde Zell am See: Kunst in der Turmgalerie: „Überschneidungen“, Skulpturenausstellung des oberösterreichischen Künstlers Stefan Esterbauer. In: „Der Hippolyt“ Nr. 27 (September 2007), S. 4 (PDF-Datei; 2,4 MB; abgerufen am 27. Februar 2009).
  4. Galerie im 44er Haus in Leonding über: biegen, stapeln, spreizen. Stefan Esterbauer in der Ausstellung „Objekt 07“, 2007 (abgerufen am 27. Februar 2009).