Steven Keir

Steven Keir
Porträt
Geburtsdatum 8. November 1979
Geburtsort Bundaberg, Australien
Größe 1,97 m
Position Annahme/Außen
Vereine
1998 - 2001
2001 - 2002
2002 - 2003
2004 - 2005
2005 - 2007
2007 - 2008
2008
2009
2009 - 2011
seit 2011
Queensland Pirates
Esse-ti Carilo Loreto
Casanova DVS Asti
Terra Sarda Cagliari
Aon hotVolleys Wien
Generali Haching
PAOK Thessaloniki
Bahrain
Rennes Volley
Moerser SC
Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
2000
2007
Platz 8 Olympische Spiele Sydney
österreichischer Meister

Stand: 28. Februar 2012

Steven Keir (* 8. November 1979 in Bundaberg) ist ein australischer Volleyballspieler.

Karriere

Keir begann seine sportliche Karriere mit Cricket und Rugby.[1] An der Highschool in Bundaberg kam er dank einer Talentförderung zum Volleyball.[1] Er begann 1998 bei der Queensland Pirates.[2] Im Jahr 2000 nahm er mit der australischen Nationalmannschaft am olympischen Turnier teil.[3] Während der Spiele in Sydney lernte er außerdem seine aus Ravensburg stammende Frau kennen.[3] 2001 ging er nach Italien, wo er bis 2005 bei den Zweitligisten Esse-ti Carilo Loreto, Casanova DVS Asti und Terra Sarda Cagliari spielte.[2]

Anschließend wechselte der Außenangreifer, der bisher die Diagonalposition besetzt hatte, zu den Aon hotVolleys Wien.[3] Mit dem österreichischen Bundesligisten spielte er in der Champions League und wurde dort zum besten Aufschläger gekürt.[3] 2007 gewann er die österreichische Meisterschaft. Danach kam Keir zum deutschen Bundesligisten Generali Haching.[3] Ein Jahr später ging er zum griechischen Verein PAOK Thessaloniki, der jedoch insolvent wurde, weshalb der Australier bis zum Sommer in Bahrain spielte.[1] Von dort wechselte er 2009 nach Frankreich zu Rennes Volley.[1] 2011 kehrte er zurück nach Deutschland und unterschrieb einen Vertrag beim Moerser SC.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e "Mr. Saxo Beat" ist Fan von S04. Rheinische Post, 31. August 2011, abgerufen am 28. Februar 2012.
  2. a b Profil bei Legavolley
  3. a b c d e Katy Cuko: Verlobt mit einem VfB-Fan. Südkurier, 5. April 2008, abgerufen am 28. Februar 2012.