Vinzenz-Rizzi-Preis

Vinzenz-Rizzi-Preis ist der Name eines nach Vinzenz Rizzi, dem liberalen deutschnationalen Priester und Publizisten des Vormärzes, benannten Preises. Er wird vom Zentralverband Slowenischer Organisationen und vom Slowenischen Kulturverband in Kärnten jährlich an Personen und Organisationen für „zukunftsweisende Initiativen auf dem Gebiet der interkulturellen Verständigung“ verliehen.

Preisträger

  • 2007: Karl Stuhlpfarrer[1] (Laudatio: Dušan Nećak], Slowenische Akademie der Wissenschaften) und Terezija Stoisits (Laudatio: Jože Messner)
  • 2008: Sepp Brugger[2]
  • 2009: Unikum – Universitätskulturzentrum Klagenfurt[3] (Laudatio: Petra Hesse, Univ. Klagenfurt)
  • 2010: Peter Handke (Laudatio: Florjan Lipus)
  • 2011: Longo Mai

Weblinks

Einzelnachweise

  1. PDF bei www.uni-klu.ac.at
  2. [1]
  3. [2]