Vorarlberger Landestheater

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte ausbauen, Quellen, ggf. Bilder
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Theater am Kornmarkt in Bregenz

Das Vorarlberger Landestheater ist ein Theater mit festem Schauspielensemble in Bregenz. Neben dem Stammhaus am Kornmarkt in Bregenz spielt das Theater an mehreren Gastspielorten im Land Vorarlberg. Der Spielplan ist von zeitgenössischen und klassischen Schauspielen geprägt, hinzu kommen Aufführungen für Jugendliche und Kinder. Einmal pro Spielzeit wird auch eine Musiktheaterproduktion angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Theater für Vorarlberg wurde 1945 gegründet. Hauptspielstätte ist das 1838–40 errichtete Bregenzer Kornhaus, das 1951–55 nach Plänen von Willibald Braun sen. und Willy Braun jun. zu einem regulären Theaterhaus – dem heutigen Theater am Kornmarkt – umgebaut wurde. Die Innenausstattung und die Ausgestaltung des Foyers übernahmen Hubert Berchtold (Mosaik 1956) und Fritz Krcal (Malerei 1957). Unter Leitung des Architekten Helmut Kuess fanden 1993–1995 Umbau- und Sanierungsarbeiten statt. Als zweite Spielstätte steht seither auch das Theater auf der Probebühne zur Verfügung.

Das Theater am Kornmarkt ist im Sommer auch regelmäßig Spielstätte für Schauspiel-, Opern- und Operettenproduktionen der Bregenzer Festspiele.

Intendanten

  • 1945-1948: Kurt Kaiser
  • 1948-1955: Prof. Fritz Klingenbeck
  • 1955-1966: Prof. Richard Wegeler
  • 1966-1970: Alex Freihart
  • 1970-1999: Prof. Bruno Felix
  • 2000–2009: Harald Petermichl
  • seit 2010: Alexander Kubelka

Persönlichkeiten

Weblink