Wilder Kasten

Wilder Kasten
Der Wilde Kasten vom Aufstieg zur Ellbognerspitze

Der Wilde Kasten vom Aufstieg zur Ellbognerspitze

Höhe 2542 m
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Zentraler Hauptkamm, Allgäuer Alpen
Dominanz 1,2 km → Ellbognerspitze
Schartenhöhe 122 m ↓ Einschartung zur Peischelspitze
Geographische Lage 47° 16′ 12″ N, 10° 17′ 15″ O47.2710.28752542Koordinaten: 47° 16′ 12″ N, 10° 17′ 15″ O
Wilder Kasten (Tirol)
Wilder Kasten
Normalweg Von Oberellenbogen über die Sattelebene und das Peischelkar

Der Wilde Kasten ist als 2542 m hoher Berg Teil der Peischelgruppe der Allgäuer Alpen.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Umgebung

In der Peischelgruppe ist er der zweithöchste Gipfel. Seine Nachbargipfel sind im Westen die Peischelspitze und im Osten die Wildmahdspitze.

Die Schartenhöhe des Wilden Kasten beträgt mindestens 122 Meter[1], seine Dominanz 1200 Meter, wobei jeweils die Ellbognerspitze Referenzberg ist.

Besteigung

Der Wilde Kasten kann pfadlos über den Südgrat aus Oberellenbogen in ca. 4,5 Stunden bestiegen werden. Der Weg führt zunächst über eine Forststraße und später auf einem Steig durch steiles bewaldetes Gelände auf die Sattelebene. Von dort geht es auf Steigspuren ins Peischelkar und später weglos zum Südrücken des Gipfelaufbaus, der in alpiner Schwierigkeit UIAA I überwunden wird.

Literatur

Weblinks

 Commons: Wilder Kasten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Genauer Wert nicht bekannt, angegebener Wert ist ein Mindestwert (kann bis um 19 Meter höher sein). Ermittelt wurde er aus dem Abstand der Höhenlinien (20 Höhenmeter) in einer topografischen Karte (Maßstab 1:25.000).