unbekannter Gast

Öffentliche Gebäude - Platz Am Hof#

Der unerwartet breite Platz im Herzen Wiens verdankt seine Größe dem Babenberger Heinrich II Jasomirgott, der hier seinen Herrschersitz erbauen ließ. Kaiser Friedrich Barbarossa machte hier halt auf seinem Weg ins Heilige Land und die Residenz wurde zu einem glanzvollen Zentrum höfisch-ritterlichen Kultur, die bis Ende des 13. Jhs. an diesem Platz andauerte, als die Babenberger ihren Sitz ind die heutige Hofburg verlegten. Die Gebäude um den Platz tragen bis heute zu dem feudalem Charakter des Platzes bei: das Palais Collalto, das Märkleinsche Haus, gebaut von Johann Lukas von Hildebrandt und die Kirche Zu den neun Chören der Engel, eine ursprünglich gotische Kirche, die von den Jesuiten grundlegend barockisiert wurde.

Bild 'dkaiser_hav_61x'


Bild und Text © Alfred Havlicek