unbekannter Gast

Bild 'austria-forum'

Wissenschaftlicher Beirat#

Der Wissenschaftliche Beirat ist eine Gruppe hochrangiger Perönlichkeiten, die die Grundideen des Austria-Forums unterstützen, darunter vor allem:
  • Beiträge im Austria-Forum haben Österreichbezug im Kontext Europas; sie sollen aus einer erkennbaren Quelle kommen (Person: Name/Lebenlauf; Buch: Titel/Autoren/Verlag; Archiv oder Museum: Genaue Parameter dazu)
  • Beiträge sind datiert und können nur eine gewisse Zeit vom Autor verändert werden (um Fehler zu berichtigen). Sie werden dann "eingefroren". Sie können dann nach wie vor kommentiert werden, aber nicht mehr verändert werden. Wollen andere zum selben Thema einen Beitrag verfassen, so tun sie das auf Wunsch mit gleichem Titel, aber i. A. mit anderer Autorenschaft und neuem Zeitstempel. Verschiedene Meinungen auch aus verschiedenen Epochen sind explizit erwünscht.
  • Das Austria-Forum versteht sich nicht als volle Enzyklopädie, die möglichst aktuelle Artikel zu jedem Thema haben will, sondern ein Archiv mit einem thematischen Schwerpunkt, das auch "Zeitreisen" ermöglicht, in dem Beiträge, Bilder usw. aus verschiedenen Jahren abrufbar sind.
  • Das Austria-Forum ist in eine Anzahl von "Wissenssammlungen" gegliedert, um die Übersicht zu erleichtern und um bei einer (Volltext) Suche nicht mit Suchergebnissen überschwemmt zu werden.
  • Das Austria-Forum interpretiert "Austriaca" im einem weiten geografischen und geschichtlichem Sinn im europäischen Umfeld, verzichtet aber bewusst, auf tagesaktuelle Themen einzugehen.
  • Das Austria-Forum sieht sich nicht als Konkurrent zur Wikipedia: es archiviert sogar die Beiträge der deutschsprachigen Wikipedia mit Österreichbezug einmal jährlich in einer eigenen Sammlung AustriaWiki und ergänzt diese fallweise durch Anmerkungen und Links.
  • Das Austria-Forum bietet neben klassischen Webseiten bzw. Webdokumenten auch viel wichtige Informationen als Web-Books an (blätterbare Bücher) und legt Links zwischen Buchseiten und Webseiten und umgekehrt. Diese Datenintegration auch mit traditionellen Inhalten ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Austria-Forum.

Mmitglieder des wissenschaftlichen Beirats:


Stand Sommer 2013