unbekannter Gast

Landwirtschaftssimulatoren#

von Lukas Gschiel; HS Markt Hartmannsdorf, 1a; Betreuung: Ladenhauf; 63 Punkte;

Bei den Spielen aus der "Landwirtschaftssimulator"-Reihe sind Simulationsspiele, bei denen man versuchen kann eine Landwirtschaft zu führen. Es gibt verschiedene Landwirtschaftliche Geräte zur Auswahl, es können Tiere gehalten werden und es gibt eine Vielfalt von Szenarien und Entwicklungsmöglichkeiten.

Hier ist ein Traktor
Deutz-Fahr Agrotron K610 Bild ist gemeinfrei

Angefangen hat es mit dem Landwirtschaftssimulator 2008. Dieser war der erste, daher auch von der Grafik der Schlechteste. Die Landschaft war sehr schön, zeigte aber nur Tätigkeiten wie pflügen, säen, spritzen, dreschen und grubbern. Bei diesem Simulator gab es keinen Helfer. Man hatte eine Uhrzeit im Spiel und ein PDA. Das PDA ist eine Kartenwettervorhersage, Preise der Koppeln und der Silos werden beschrieben. Man kann in der Mühle, in der Brauerei und im Hafen das Getreide abliefern, welches man zuvor geerntet hat. Als Leistung bekommt man ein wenig Geld. Man steigt also in das Spiel ein und wählt einen Spielstand aus. Dazu wählt man dann noch den Schwierigkeitsgrad und eine entsprechende Karte. Dann kommt ein Ladewagen und es werden Tipps angezeigt. Am linken unteren Rand befindet sich das Startfeld. Dort klickt man hinein und schon befindet man sich im Spiel. In dieser Version gibt es eine Menge Fendtmodelle.

Beim Landwirtschaftssimulator 2009 ist die Grafik ein wenig besser als beim Landwirtschaftssimulator 2008. Es gibt schon einen Helfer, weitere neue Geräte und andere Fahrzeuge. Die Marke der Traktoren ist gleich geblieben. Gut überdacht wurden die kleinsten Geräte und Oldtimer am Anfang. Wenn man in das Spiel einsteigt, hat man schon Missionen, die einem helfen bei der Karriere leicht einzusteigen. Der Händler ist mit „P“ aufzurufen oder man fährt direkt hin. Er hat alles, was es am Spiel für Fahrzeuge zu kaufen gibt. Der Landwirtschaftssimulator 2009 wird von Horsch, Fendt, Lizart und Kotte unterstützt.

Wintergetreide-Acker_Vaalserquartier.jpg
Acker Foto: Axel Hartmann.
Bild aus Wikimedia Commons, frei nach CC-Lizenz.

Der Landwirtschaftssimulator 2011 ist der zweitbeste Simulator, den es gibt. Die Landwirtschaft ist komplett neu und es gibt schon wieder neue Tätigkeiten. Zucht von Kühen gehört dazu. Man muss Gras ansäen, dann mähen, dann zettern und dann schwaden. Nach dem Schwaden kommt das Aufnehmen dran, man benutzt dafür den Ladewagen. Das Gras braucht man nur einmal säen, weil es gleich wieder nachwächst. Es gibt außerdem auch wieder neue Fahrzeuge von Deutz im Spiel. Diese Traktoren sind grün-schwarz. Anfangs gibt es zwei Traktoren und zwei Mähdrescher, außerdem einen Pflug, einen Grubber und eine Sämaschine und auch eine Spritze. Aufgefüllt werden die Sämaschine, die Spritze, den Tracker und auch der Mähdrescher.

Der Landwirtschaftssimulator 2013 ist der Neueste und Umfassendste der Landwirtschaftssimulatoren. Man kann nun auch Hühner, Schafe und Kühe halten und kaufen. Außerdem gibt es über 26 Marken von Traktoren, Mähern und einiges mehr. Der Simulator wird unterstützt von Amazone, Arcusin, Bergmann, Bührer, Case, Deutz Fahr, Gilbert, Grimme, Horsch, Hürlimann, Kotte, Kramer, Krampe, Agroliner, Krone, Kuhn, Lamborghini, Lemken, Lindner, Pöttinger, Same, Schlüter, Vogel Noot, Weidemann und Lizard.

Trailer für Landwirtschaftssimulator 2013

Hier ist ein Gameplay über Landwirtschaftssimulatoren: http://www.youtube.com/watch?v=HcM2qQABxCA

Recherche zum Thema Landwirtschaftssimulatorenn #

  • Quelle 1: Caroll, John; Stuart, Garry: Das große Buch der Traktoren. 2. Auflage, DuMont Buchverlag, Köln 2002.

  • Quelle 2: Henshaw, Peter: Supertraktoren. Heel Verlag, Bonn 2008.