unbekannter Gast

Red Bull GmbH#

Red Bull
Logo
(Bild: z.V.g. Red Bull Content Pool)

Red Bull (also "Roter Stier", wie auch im Logo zu sehen) ist ein Energiegetränk des österreichischen Unternehmens Red Bull GmbH.

Die Idee für taurinhaltige Getränke kam aus Japan, wo sie nach dem Zweiten Weltkrieg japanischen Piloten zur Steigerung der Leistung verabreicht wurden. Aus Thailand importierte der Erfinder von Red Bull, Dietrich Mateschitz, später die Idee nach Europa und erreichte durch geschicktes Marketing große Kreise der Bevölkerung (im In- und Ausland), vor allem auch in der an Sport interessierten Szene.

Will Gadd ice climbing near the summit at 19,000 feet on the glacier ice on Mount Kilimanjaro in Tanzania
Will Gadd ice climbing near the summit at 19,000 feet on the glacier ice on Mount Kilimanjaro in Tanzania, Africa on October 29, 2014
Photo: Christian Pondella/Red Bull Content Pool

Dies erklärt natürlich auch das Engagement im Sport: Red Bull sponsert eine Vielzahl sportlicher Veranstaltungen, vor allem im Bereich Extremsport. Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören die Freestyle-Motocross-Serie Red Bull X-Fighters, die Luftrennen-Serie Red Bull Air Race Series, Red Bull Crashed Ice u.v.m.

Außerdem engagiert sich Red Bull mit den beiden Teams Red Bull Racing und Scuderia Toro Rosso in der Formel 1 und hat den Red Bull Ring in Spielberg (Steiermark) wieder als Formel 1 Kurs aufgebaut.

Seit 10 Jahren ist Red Bull für das Sponsoring der Breakdance-Weltmeisterschaft Red Bull BC One bekannt. Weitere Veranstaltungen sind der Red Bull Flugtag und das Red Bull Seifenkistenrennen.

In den Bereichen Fußball und Eishockey ist Red Bull als Sponsor der Vereine RB Leipzig, FC Red Bull Salzburg, New York Red Bulls, Red Bull Ghana, Red Bull Brasil sowie EC Red Bull Salzburg und EHC Red Bull München vertreten.

Weltweite Aufmerksamkeit erregte auch der von Red Bull finanzierte Stratosphären-Sprung Red Bull Stratos von Felix Baumgartner.


Red Bull Dose
Getränkedose
(Bild: z.V.g. Red Bull Content Pool)

Das Getränk Red Bull besteht in erster Linie aus aus Wasser, Zucker (es gibt auch eine zuckerfreie Varianten), Glucuronolacton, Coffein und Taurin und zugesetzten Vitaminen.

Der Mensch benötigt Taurin für die Bildung von Gallensäuren und spielt vermutlich eine Rolle bei der Entwicklung des Nervensystems und beim Muskelwachstum. Es wird ihm auch eine Funktion als Radikalfänger und als Überträgersubstanz im Gehirn zugeschrieben. Möglicherweise verstärkt Taurin die Wirkung von Koffein, was erklären könnte, warum es stärker anregt als Kaffee!

Medizinische Untersuchungen scheinen zu belegen, dass dass Taurin bei der Behandlung von Lungenentzündungen und Niereninsuffizienz helfen kann.

Red Bull ist (Stand 2013) in 166 Ländern erhältlich. Jährlich werden weit über 5 Milliarden Dosen verkauft.

Das auf dem Energydrink aufgebaute "Imperium" ist aber aber nicht nur im Bereich Sport wichtig geworden, das Red Bull Media House sondern ist auch im Verlagsbereich mit Zeitschriften (Servus Stadt und Land, Terra Mater, und anderen) vertreten, mit einem erfolgreichen Buchverlag Ecowin und im Fernsehen mit Servus TV.

Darüber hinaus ist Dietrich Mateschitz durch großzügige Spenden bekannt.

Er stellte z.B. für ein neues Querschnittslähmungs-Forschungszentrum an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg 70 Millionen Euro zur Verfügung. Internationale Experten sollen hier in einem interdisziplinären Team Grundlagenforschung und klinische Forschung betreiben. Neben der PMU sind auch das Land Salzburg, die Salzburger Universitätskliniken, Red Bull und die gemeinnützige Stiftung "Wings for Life" an dem Großprojekt beteiligt.

Mateschitz hat auch das Austria-Forum beim Aufbau des Heimatlexikons wesentlich unterstützt.

Weiterführendes#