unbekannter Gast

Weihnachtstruck#

Weihnachtstruck 2011, Foto: Doris Wolf

Im Jahr 2000 erreichte ein neuer Weihnachtsbrauch Österreich: der Coca-Cola Weihnachtstruck. Santa Claus kommt mit einem riesigen roten LKW in 50 Städte in allen Bundesländern. Den Truck zieren fast 500 m Lichtschläuche. Am Veranstaltungsort sind Festzelte, Lichtinstallationen und eine Showbühne aufgebaut. Bevor der Weihnachtsmann Geschenke verteilt, gibt es ein reiches Showprogramm. Dazu zählen eine große Parade - mit Schneemännern, Rentieren, Eisbären, Zinnsoldaten und vielen anderen Figuren - und eine Reihe von Kinder-Attraktionen. Das Event ist die logische Fortsetzung der Plakat- und Inserat-Werbung mit dem Weihnachtsmann für die der schwedisch-amerikanische Zeichner Haddon Sundblom seit 1931 in 35 Jahren 44 Motive entwarf. Zu den charakteristischen Merkmalen der freundlichen Figur zählen rosarote Wangen, ein stattlicher weißer Rauschebart und zur Kleidung der rote Mantel und die rote Mütze. Der österreichische Weihnachtsmann spielt seine Rolle hier von Anfang an. Im aktiven Berufsleben war er als Polizist eher mit den Schattenseiten des Lebens konfrontiert. Der Weihnachtsmann-Job wird ihm nie zur Routine. Wenn er mit Kindern zu tun hat, gibt es immer wieder Überraschungen und macht auch Santa Claus Freude.

2015 waren Truck und Show beim Palais Liechtenstein, Wien 9, zu Gast. Zahlreiche begeisterte Zuschauer verfolgten die Darbietungen, zur Einstimmung sangen Kinder aus dem Publikum Weihnachtslieder. Stargäste waren David Alaba und seine Schwester, die Sängerin Rose May.

Bild '1'
Bild '2'
Bild '3'
Bild '4'
Bild '5'
Bild '6'
Bild '7'
Bild '8'
Bild '9'
Bild '10'
Bild '11'
Bild '12'
Bild '13'
Bild '14'
Bild '15'
Bild '16'
Bild '17'
Bild '18'



2014 fand das Finale beim Wiener Riesenrad statt. Die große Attraktion war die Mitwirkung des Fußballstars David Alaba, der bei Madame Tussauds Wien seine Wachsfigur enthüllte.

Bild 'AF4'
Bild 'AF1'
Bild 'AF3'
Bild 'AF5'
Bild 'AF6'
Bild 'AF7'
Bild 'AF8'
Bild 'AF9'




2013 war der Brauch ausgesetzt worden. "In den letzten Jahren hat der Coca-Cola Weihnachtsmann mit seinem Truck über 250.000 Menschen erfreut und verzaubert," schrieb die veranstaltende Werbeagentur. "Die Stopps der Weihnachtstruck-Tour waren für viele ein Fixpunkt in der vorweihnachtlichen Zeit. Das bunte Rahmenprogramm, der Weihnachtsmann und sein Truck sorgten österreichweit für staunende Gesichter. Doch auch der Weihnachtsmann braucht einmal eine Pause und so bleibt sein Truck dieses Jahr in der Garage. Seine vorweihnachtliche Botschaft an alle Menschen lautet: Lasst uns Freude teilen! ...".

Fotos: Doris Wolf