unbekannter Gast

Bild 'RedakII_751030a_1'

75 Jahre Wiener Symphoniker#

Sonderpostmarke

Im Jahr 1975 feierten die Wiener Symphoniker ihr 75-Jahre-Bestandsjubiläum. Schon vom Gründungsdatum her, dem Jahr 1900, sind die Symphoniker mit dem 20. Jahrhundert eng verbunden, und so bildet auch die Pflege der modernen Meister eine der wesentlichen Aufgaben, die sich dieses Orchester gestellt hat. Mißt man aber seine Arbeit nur an der Zahl der gespielten Stücke, so steht eindeutig die Pflege der traditionellen Musik im Vordergrund. In diesem Bereich haben die Symphoniker als konzerttragendes Orchester der Bundeshauptstadt Wien die Rolle eines Mittlers zwischen den Meistern der symphonischen Musik und dem musikliebenden Publikum. Vor der Gründung der Wiener Symphoniker gab es in Wien kein professionelles Konzertorchester, das Aufführungen von hohem Niveau bieten konnte. Diese Forderung des Publikums war Ausgangspunkt für die Gründung des Wiener Musikvereins im Jahre 1900, der die Aufgabe, ein derartiges Orchester zu bilden, übernahm. Noch im selben Jahr wurden die Wiener Symphoniker als "Konzertvereinsorchester" gegründet. Der Name "Wiener Symphoniker " wurde erst 1933 eingeführt.