unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag Fritz Herzmanovsky-Orlandos#

Sonderpostmarke

Der Zeichner und Dichter Fritz Herzmanovsky-Orlando wurde am 30. April 1877 als Sohn von Emil Ritter von Herzmanovsky in Wien geboren. Seine Mutter Luise war eine geborene Orlando aus dem Rittergut Kleindechsa. Im Jahr 1916 wurde ihm durch kaiserliches Dekret die Führung des Doppelnamens Herzmanovsky-Orlando mit dem vereinigten Wappen genehmigt. Nach seiner Matura besuchte er die Abteilung für Architektur an der Technischen Hochschule in Wien und ließ sich in der Folge als Stadtbaumeister in Wien nieder. Aber schon während seiner Studienzeit entfaltete sich sein künstlerisches Talent, zuerst noch stark vom Jugendstil beeinflußt, später in den für ihn charakteristischen eigenen Ausdrucksformen. Herzmanovsky hatte schon in den frühen neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts sehr bemerkenswerte Zeichnungen, Farbzeichnungen, Holzschnitte und Radierungen geschaffen. Seine literarische Arbeit ist bestimmt von seiner überströmenden Phantasie und reger künstlerischer Produktivität. Sein schriftstellerisches Werk begann mit der Veröffentlichung einer kurzen Erzählung "Der Kommandant von Kolymnos. Ein Mysterium aus dem Rokoko der Levante". Sein wohl bekanntester Roman ist "Der Gaulschreck im Rosennetz" aus dem Jahr 1928. Seine Zeichnungen wurden 1927 im Berliner Glaspalast ausgestellt. Er starb nach kurzer Krankheit am 27. Mai 1954.