unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

9. Internationaler Kongreß der Beton- und Fertigteilindustrie#

Sonderpostmarke

Von 8. bis 13. Oktober 1978 fand in der Wiener Hofburg der 9. Internationale Kongreß der Beton- und Fertigteilindustrie statt. Im Vordergrund des Kongresses stand der Erfahrungsaustausch der damals 22 Mitgliederverbände der Internationalen Vereinigung der Beton- und Fertigteilindustrie (BIBM). Sie repräsentiert 12.000 Beton- und Fertigteilwerke in aller Welt. Schwerpunktmäßig wurden bei diesem Kongreß die Themen Betontechnologie, Planung und Ausführung, neue Produkte und Verfahren, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, wirtschaftliche Aspekte und soziale Fragen in der Beton- und Fertigteilindustrie und die Gegenwart und Zukunft des BIBM behandelt. Ziel war es, der Beton- und Fertigteilindustrie in der für sie damals schwierigen Zeit neue Erkenntnisse, Erfahrungen und Überlegungen zu vermitteln und damit aktiv die Zukunftsperspektiven dieser Wirtschaftsbranche mitzugestalten. Verantwortlich für die Ausrichtung des Kongresses war der Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) mit dem Sitz in Linz.