unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Naturschönheiten in Österreich: Blockheide Eibenstein#

Sonderpostmarkenserie

Die Blockheide Eibenstein bei Gmünd ist ein in Österreich einzigartiges Naturschutzgebiet. Eine ähnliche landschaftliche Schönheit wie dort findet man erst wieder 2000 km entfernt im Norden Europas in Skandinavien. Es scheint, als hätte sich hier im Herzen Europas eine nordische Insel verirrt. Da wachsen Rotföhren und Birken, Wacholder und Heidekraut. Da lagern aber auch, und das ist das Beeindruckendste, riesige Granitblöcke, oft eigenartig geformt. In der Blockheide stehen einmalige, von der Natur geformte, sagenumwobene Naturdenkmäler, die von den Witterungseinflüssen aus diesen Granitblöcken geformt wurden, und von denen viele einen eigenen Namen tragen, wie z.B. der Christophori- und Pilzstein, Haus-, Kegel-, Hunds-, Lebens- und Pyramidenstein oder der Teufelsbrotlaib. Diese und andere vom Volke geprägten Namen und die damit verbundenen Sagen deuten darauf hin, daß es die Kirche vor Jahrhunderten gar nicht so leicht hatte, den germanischen Volksglauben auszumerzen. Der Naturpark Blockheide Eibenstein, dieses nordisch anmutende Naturparadies in Österreich, bietet zu jeder Jahreszeit den Besuchern Ruhe und Erholung, und macht es ihnen leicht, der Hektik unserer Tage für kurze Zeit zu entfliehen.