unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Tag der Briefmarke 1985#

Sonderpostmarke

Diese Marke zum Tag der Briefmarke im Jahr 1985 hatte eine ganz besondere Bedeutung. Mit ihr feierte die österreichische Post- und Telegraphenverwaltung auch den 50. Jahrestag der Ausgabe der ersten Sonderpostmarke aus diesem Anlaß. Denn als der Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten-Verbände, Major Hans von Rudolphi, im Jahr 1934 anregte, zur Förderung der Philatelie alljährlich einen Tag der Briefmarke zu begehen, fiel dieser Gedanke zuerst in Österreich auf fruchtbaren Boden. Der Verband der österreichischen Philatelistenvereine und die Post organisierten im folgenden Jahr eine Ausstellung unter diesem Motto und präsentierte dazu eine sechs Werte umfassende Markenserie "Österreichische Heerführer" mitsamt einem für diesen Anlaß gewidmeten Sonderpoststempel. Er zeigte eine Weltkugel und die Aufschrift "Tag der Briefmarke - 1. Dezember 1935". Damit war der "Tag der Briefmarke" geboren und Österreich darf für sich in Anspruch nehmen, ihn das erstemal gefeiert zu haben. Die Marke zum Tag der Briefmarke 1985 zeigt einen römischen Boten zu Pferd und spricht damit den bereits sehr hohen Standard des römischen Postwesens an. Mit dem römischen "Cursus publicus", der römischen Staatspost, war ein hochwertiges Straßensystem und gut durchorganisiertes Boten- und Postbeförderungswesen verbunden.