unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

700 Jahre Stadt Hardegg#

Sonderpostmarke

Ausgrabungen belegen bereits um das Jahr 1000 die Besiedelung des Raumes der heutigen Stadt Hardegg. Zur Sicherung der Thayagrenze gegen Mähren wurden im Mittelalter befestigte Siedlungen errichtet, die aus Burg, Kirche und Ortsverband bestanden. Eine derartige Burgstadt dieser Wehrlinie stellte auch Hardegg dar, wie der rechteckige Grundriß auch heute noch beweist. Im Jahre 1299 wurde Hardegg im Kirchenregister erstmals als Stadt erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte waren mehrere Grafengeschlechter Herren über Hardegg. Im Jahre 1590 bekam die Stadt von Graf Prueschenk Hardegg das Stadtsiegel verliehen. Die Briefmarke zeigt das aus dem Siegel abgeleitete Stadtwappen mit dem zinnengekrönten silbernen Wehrturm und einem goldenen Löwen im blauen Feld. Daneben ist die Ansicht der Burg mit der darunter liegenden Stadt zu sehen.