unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Austro MIR '91 - Erster Österreicher im All#

Sonderpostmarke

Anläßlich eines Staatsbesuches im Jahre 1987 bot der damalige sowjetische Außenminister Ryschkov der österreichischen Bundesregierung an, einen gemeinsamen, sowjetisch-österreichischen Raumflug auf der Raumstation MIR durchführen zu lassen. Trotz der hohen Investitionskosten entschied der Ministerrat am 5. April 1988 dieses Angebot anzunehmen und im Oktober wurde ein diesbezüglicher Staatsvertrag unterzeichnet. Das war die Geburtsstunde des Projektes AUSTRO MIR. Der Start zur Raumstation erfolgte mit einer Sojus-TM- Rakete, in der Dipl.-Ing. Franz Viehböck als erster Österreicher ins All reiste. Eine ganze Reihe von Experimenten im Dienste des technischen und medizinischen Fortschritts wurden mit Unterstützung der sowjetischen Kollegen durchgeführt und auch tausend Stück der Sonderpostmarke mit dem Motiv der Raumstation begleiteten die Mannschaft auf ihrem Flug.