unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Bildende Kunst - 150. Geburtstag von Otto Wagner#

Sonderpostmarkensatz

Der Meister der Wiener Jugendstilarchitektur wurde am 13. Juli 1841 als Sohn eines Notars in Penzing geboren. Er studierte ab 1857 an der Wiener Technischen Hochschule und absolvierte 1861 bis 1863 die Architekturklasse der Wiener Akademie der bildenden Künste, zu deren ordentlichem Professor er 1894 ernannt wurde. In dieser Funktion forderte er die Schaffung einer aus den Bedürfnissen der Gegenwart abgeleiteten Architektur, die unter der Prämisse der Funktionalität und Rationalität, eine Neugeburt der Baukunst im zeitgemäßen Geist hervorbringen sollte. Erstes Beispiel dieses damals revolutionären Anspruchs war die Anlage der Wiener Stadtbahn mit den Stationsgebäuden und Nebeneinrichtungen in den Jahren 1893-1902. Denkmäler der Jugendstilarchitektur setzte Otto Wagner unter anderem auch mit dem Postsparkassenamt (1904-1912) und seinem wohl bekanntesten Werk, der Kirche St. Leopold in der Landes-Heil- und Pflegeanstalt am Steinhof (1902- 1907). Der Architekt starb am 11. April 1918.