unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag des Raumfahrtpioniers Hermann Potocnik#

Sonderpostmarke

Die Darstellung auf der Sondermarke verrät es schon. Die Entdeckungen des Raumfahrtpioniers Hermann Potocnik stehen in engem Zusammenhang mit der modernen Kommunikationstechnik. Der am 22. Dezember 1892 als Sohn eines K.u.K. Marinearztes in Pola, Istrien, geborene Hermann Potocnik gilt als Entdecker der geostationären Synchronbahn, einer der wesentlichen Grundlagen der modernen Satelliten- und Kommunikationstechnik. Die Synchronbahn in ca. 36.000 km Höhe garantiert die optimale Übertragbarkeit von Radiowellen. Die internationale Anerkennung für diese bahnbrechende Entdeckung blieb dem Wissenschafter lange Zeit verwehrt. Erst bei einem Kongreß am 24. und 25. April 1976 wurde vor Luft- und Raumfahrtwissenschaftern, Kosmologen und Gästen aus Politik, Wirtschaft und Geistesleben die zeitgeschichtliche Bedeutung Hermann Potocniks für die Weltraumforschung und Weltraumfahrt ausdrücklich bestätigt. Schon 1929 wollte Potocnik auf seiner Synchronbahn eine bemannte Raumstation errichten. Doch zum damaligen Zeitpunkt wußte man noch nicht, daß diese Bahn außerhalb des Erdmagnetfeldes liegt, und vom Sonnenwind umweht wird, also für bemannte Flüge ungeeignet ist. Der unter dem Pseudonym "Noordung" publizierende Potocnik starb, erst 37 Jahre alt, am 27. August 1929.

Siehe auch unter Biographien