unbekannter Gast

Burgruine Sachsendorf#

Bezirkshauptmannschaft: Horn Niederoesterreich, Horn

Gemeinde: Burgschleinitz-Kühnring Niederoesterreich, Burgschleinitz-Kuehnring

Katastralgemeinde: Sachsendorf Niederoesterreich, Sachsendorf



Die Burgruine liegt am westlichen Ortsende, von einem Wassergraben umgeben und war vermutlich Sitz des Minnesängers Ulrich von Sachsendorf. Ehem. Festes Haus aus der Mitte des 11. Jh.s.

Dahinter aufgeschütteter Ringwall mit eingebauten späteren Kellern und zwei Wallgräben mit Mauerresten und Terrassen. Bei Grabungen 1987/88 wurden Mauern eines rechteckigen Kirchenbaues gefunden.


Eigentümer: Stadtgemeinde Eggenburg


Burgruine Sachsendorf - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Sachsendorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1010