Schloss Grub#

Bezirkshauptmannschaft: Gmunden Oberoesterreich, Gmunden

Gemeinde: Obertraun Oberoesterreich, Obertraun

Katastralgemeinde: Obertraun Oberoesterreich, Obertraun



Schloss Grub wurde 1522 erbaut, Besitzer waren bis 1864 die Familie Eiseisberg (Mathias von Eiseisberg stiftete 1652 den Dreifaltigkeitsaltar in der St.-Michaels-Kirche zu Hallstatt) und der russische Botschafter Tschaffkinie (bis 1890).


Eigentümer: Fam. Kürschner




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 99.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Hörn 1975, Seite 80.