unbekannter Gast

Burgruine Haichenbach (Kerschbaumer Schlössl)#

Bezirkshauptmannschaft: Rohrbach Oberoesterreich, Rohrbach

Gemeinde: Hofkirchen im Mühlkreis Oberoesterreich, Hofkirchen im Muehlkreis

Katastralgemeinde: Marsbach Oberoesterreich, Marsbach



Von der einst ausgedehnten Burganlage sind heute nur noch Reste des Wohnturms, das Westtor und einige Mauerzüge erhalten.

1160 wurde die Burg erbaut; der Bischof von Passau belehnte damit die Eichenbacher (bis 1486). 1529 wurde die Passauer Verwaltung ins benachbarte Schloss Marsbach verlegt und Burg Haichenbach begann zu verfallen.


Eigentümer: Georg Stradiot


Burgruine Haichenbach - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Haichenbach - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Haichenbach - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 104.
  • Götting, Wilhelm - Grüll, Georg, Burgen in Oberösterreich, hg. vom Amt der oö. Landesregierung, Wels 1967, Seite 39.
  • Grüll, Georg (I), Burgen und Schlösser im Mühlviertel, 2. Aufl., Wien 1968, Seite 42ff.