unbekannter Gast

Schloss Kaiserau
 (Alpenschloss)
#

Bezirkshauptmannschaft: Liezen
 Liezen

Gemeinde: Admont
 Admont

Katastralgemeinde: Krumau Krumau Liezen




Ein langgestreckter Haupttrakt und die Wirtschaftsgebäude umgeben einen großen Hof.

Am 3. 9. 1942 wurde das Schloss durch Brand großteils zerstört; dabei wurden auch die Wandmalereien des Bertholt Oeffle von 1776/77 (heitere Jagd- und Genreszenen) sowie ein Deckenfresko mit Diana und den olympischen Göttern, wahrscheinlich von Lederwasch, vernichtet.

1950 wurde das Alpenschlössl in vereinfachter Form wiederhergestellt. Der in malerischer Umgebung in 1127 m Seehöhe gelegene Bau wurde 1160 als Gehöft „Chaiserowe" erwähnt; unter Abt Valentin (1545-68) erfolgte 1551 der Umbau zu einem Meierhof; unter Abt Anselm (1707-18) wurde jener Hof zu einem Jagdschloss ausgebaut und 1778 unter Abt Matthäus (1751-79) nochmals vergrößert.

Schloss Kaiserau ist sehr gut erhalten.



 
Eigentümer: Benediktinerstift Admont 
 


 


Schloss Kaiserau - Foto: Burgen-Austria

Schloss Kaiserau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 416;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 204f