Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Kaiserau
 (Alpenschloss)
#

Bezirkshauptmannschaft: Liezen
 Liezen

Gemeinde: Admont
 Admont

Katastralgemeinde: Krumau Krumau Liezen




Ein langgestreckter Haupttrakt und die Wirtschaftsgebäude umgeben einen großen Hof.

Am 3. 9. 1942 wurde das Schloss durch Brand großteils zerstört; dabei wurden auch die Wandmalereien des Bertholt Oeffle von 1776/77 (heitere Jagd- und Genreszenen) sowie ein Deckenfresko mit Diana und den olympischen Göttern, wahrscheinlich von Lederwasch, vernichtet.

1950 wurde das Alpenschlössl in vereinfachter Form wiederhergestellt. Der in malerischer Umgebung in 1127 m Seehöhe gelegene Bau wurde 1160 als Gehöft „Chaiserowe" erwähnt; unter Abt Valentin (1545-68) erfolgte 1551 der Umbau zu einem Meierhof; unter Abt Anselm (1707-18) wurde jener Hof zu einem Jagdschloss ausgebaut und 1778 unter Abt Matthäus (1751-79) nochmals vergrößert.

Schloss Kaiserau ist sehr gut erhalten.



 
Eigentümer: Benediktinerstift Admont 
 





Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 416;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 204f