unbekannter Gast

Jagdschloss Mühlau (Hall)#

Bezirkshauptmannschaft: Liezen Liezen

Gemeinde: Hall Unterhall Liezen

Katastralgemeinde: Unterhall Unterhall Liezen


 
Zweigeschoßiges Herrenhaus des ehem. Sensenwerkes.

Türen und Wandschrank der Forstkanzlei aus dem 17. Jh., Marmorlavabo von 1693, Halle im Obergeschoß mit Stichkappengewölbe. Das Haus stammt im Kern aus dem späten 16. Jh.; die Fassade wurde um die Mitte des 19. Jh.s erneuert, die gesamte Anlage 1969 neu adaptiert.

Es hatte von 1587-1842 der Familie Schröckenfux gehört, die es 1842 an den Gewerken Liebl verkaufte. Aus dessen Familie ging es 1909 an das Stift Admont. Seit den 1970er Jahren befindet sich das Jagdschloss in Privatbesitz.

Eine umfassende Renovierung wurde in den Jahren 2008 und 2009 durchgeführt.


Eigentümer: In Privatbesitz




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 296