unbekannter Gast

Schloss Fügen (Bubenburg)#

Bezirkshauptmannschaft: Schwaz Tirol, Schwaz

Gemeinde: Fügen Tirol, Fuegen

Katastralgemeinde: Fügen



1695-1702 von Graf Ferdinand Fieger erbautes, großes Barockschloss mit langen Fronten, rotmarmornem Rundbogenportal, Schlosskapelle (1681), Türmchen mit Hauben (an den nördlichen Dachecken); Decken, Türen und Treppen sind im Charakter des späten 17. Jh.s gehalten.

Im Gebäude gibt es noch Mauern eines älteren Turmes, der im Besitz der Herren von Keutschach war (in der Pfarrkirche ein Grabstein des Georg von Keutschach, anno 1581).

Nachdem die Grafen Fieger das Schloss verkauft hatten, war darin eine Nadelfabrik untergebracht, anschließend übernahm der Kapuzinerorden das Schloss. Heute ist in dem sehr gepflegten Gebäude ein Internat für Waisen und milieugeschädigte Knaben untergebracht.


Eigentümer: Seraphisches Liebeswerk für Tirol und Salzburg


Schloss Fügen - Foto: Burgen-Austria

Schloss Fügen - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 263f.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 69f.