unbekannter Gast

Reh (Capreolus capreolus capreolus)#

Klasse: Säugetiere/Mammalia

Ordnung: Paarhufer/Artiodactyla

Familie: Geweihträger/Cervidae


Beschreibung: Kopfrumpflänge 95-125cm; Schwanzlänge 2-3cm; 15-30kg; Alter 10-15 Jahre. Das Sommerkleid (Sk) ist rotbraun mit gelblichem Spiegel. Das Winterkleid (Wk) ist graubraun mit weißem Spiegel. Die Nase ist schwarz. Geweihbildung: Der Bock ist im 1. Jahr Kopfspießer (Abb. a), im 2. Jahr Spießer (Abb. a) oder Gabler (Abb. b), ab dem 3. Jahr ein Sechserbock. Das Geweih bildet keine neuen Enden mehr, es wird nur stärker. Achter- (Abb. c) und Zehnerböcke sind selten. Ab dem 7. Lebensjahr setzen die Böcke wieder zurück.

Lebensweise: Rehe sind tag- und nachtaktiv, standortstreu. Waldrehe äsen (Bezeichnung für Nahrungsaufnahme) zu jeder Zeit. Feldrehe äsen im Morgengrauen, bis die Bauern zur Arbeit kommen, dann wieder während diese Mittagspause machen und mit beginnender Dämmerung. Die Böcke werfen ihr Geweih im November und Dezember ab.

Fortpflanzung: Hauptbrunft ist im Juli und August. Die Böcke bellen dann laut und die weiblichen Tiere (Ricke, Rehgeiß) antwortet mit hohem Fiepen. Die Nebenbrunft ist im November, für Ricken, die im Sommer nicht befruchtet wurden. Im Mai und Juni kommen 1-2 Junge (Kitze) zur Welt, die eine Woche an einer versteckten Stelle ‚abliegen’. Die Kitze sind weiß gefleckt, sie werden von der Mutter 3-4 Monate gesäugt und sind mit 14 Monaten geschlechtsreif.

Lebensraum: Verbreitet in Laub- und Mischwäldern bis über die Waldgrenze.

PS: Wild wurde schon in den alten Klosterküchen geliebt in: Admonter KlosterkochbuchBarocke Rezepte und Geschichten aus dem Stift AdmontJosef HasitschkaBenediktinerstift AdmontAdmont1998