unbekannter Gast

Lycaeides argyrognomon #

(Bergsträsser, 1779)

Familie: Bläulinge (Lycaenidae) – Untergruppe Sonstige Bläulinge

Gesamtverbreitung: Von Frankreich und der Schweiz durch Mitteleuropa und Südrussland durch das gesamte gemäßigte Asien. Auch in Nordamerika.

Verbreitung in Österreich: Nur im Osten und Süden des Bundesgebietes. Nachgewiesen in Kärnten und der Steiermark, sowie von Oberösterreich bis ins Burgenland.

Beschreibung: Eine weitere Art, die von Lycaeides idas kaum zu unterschieden ist. Sicherheit bringen nur anatomische Untersuchungen. Die Grundfarbe ist etwas heller blau und die schwarzen V-Flecke auf der Flügelunterseite, die die orange Binde begleiten, sind nicht si stark V-förmig eingekerbt. Die Flügelfransen der Weibchen sind immer weiß.

Lebensweise: Die Falter fliegen in zwei Generationen von Mai bis August. Die Art ist nur lokal aufzufinden und bevorzugt wärmebegünstigte Flugplätze. Sie steigt nur bis etwa 1000m Seehöhe. Die Raupen leben an Coronilla-Arten, ebenfalls in Symbiose mit Ameisen.