unbekannter Gast

Unruhen 1927 - Brand des Justizpalastes#

Unruhen 1927 - Brand des Justizpalastes

Der Freispruch der Mörder von Schattendorf - Frontkämpfer hatten bei einer Kundgebung des sozialdemokratischen Schutzbundes einen Invaliden und ein Kind erschossen - führte am 15. Juli 1927 zu Demonstrationen in Wien. Die Polizei eröffnete das Feuer, der Justizpalast wurde in Brand gesteckt. Der blutige Tag kostete 90 Menschenleben.