unbekannter Gast

Die Reformation in Österreich#

Reformation

Um 1540 war die Bevölkerung der österreichischen Lande bereits zu einem großen Teil lutherisch; lediglich Tirol machte eine Ausnahme, dafür hatten hier die Wiedertäufer großen Zulauf. 1555 kam es in Augs burg zum Übereinkommen „Cuius regio, eius religio": der Landesfürst bestimmt die Konfession. Das war der Ausgangspunkt für die Gegenrefor mation, die oft unter schwerem Druck durchgeführt wurde.