unbekannter Gast

10 Euro - Schloss Artstetten (2004) #

Nennwert:10 EuroLegierung:Ag 925
Währung:EuroDurchmesser:32 mm
Ausgabetag:13.10.2004Außer Kurs seit:-
Feingewicht:16 gRand:glatt

10 Euro - Schloss Artstetten (2004)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
10 Euro - Schloss Artstetten (2004)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Die Aversseite zeigt in künstlerisch reduzierter Form die Schlossansicht. An einem Waldhang gelegen, präsentiert sich Schloss Artstetten einladend: Eine breite Freitreppe führt zu dem Viereckbau mit seinen markanten Zwiebeltürmen. Rechts die angebaute Schlosskirche, unter der sich die berühmte Familiengruft von Erzherzog Franz Ferdinand befindet. Am oberen Rand verläuft bogenförmig die Schrift REPUBLIK ÖSTERREICH. Zwischen den vorderen beiden Zwiebeltürmen steht der Name SCHLOSS ARTSTETTEN. Unten in der Mitte der Nennwert 10 EURO.

Auf dieser Münzseite sehen wir das eindrucksvolle Eingangstor zum wohl berühmtesten Schlosstrakt - zur Gruft, welche den Thronfolger und seine Gemahlin im Tod vereint. Es ist ein stiller Blick auf die menschliche Vergänglichkeit und die Majestät des Todes. Links sind diesem "Tor zur Ewigkeit" das größere Porträtrelief des Erzherzogs und das etwas kleinere Porträt der Herzogin Sophie von Hohenberg vorgestellt. Beide Darstellungen sind den an den Sarkophagen angebrachten Reliefs nachempfunden. Im oberen Halbkreis verläuft dezent die Schrift ERZHERZOG FRANZ FERDINAND sowie HERZOGIN SOPHIE v. HOHENBERG.

Schloss Artstetten (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG