unbekannter Gast

Beethoven-Grillparzer Haus
#

Beethoven-Grillparzer Haus
Beethoven-Grillparzer Haus
© Fotoarchiv Schilder

Beethoven Haus, Wien XIX, Grinzinger Straße 64.

In der Grinzinger Straße 64 wohnte Beethoven, als er im Jahre 1808 an der 6. Symphonie, der "Pastorale" arbeitete, mit dem jungen Franz Grillparzer. Franz Grillparzer beschreibt seine erste Begegnung mit Beethoven folgendermaßen:

"Das erste Mal, daß ich Beethoven sah, war in meinen Knabenjahren - es mochte in den Jahren 1804 oder 5 gewesen sein - und zwar bei einer musikalischen Abendsunterhaltung im Hause meines Onkels, Josef Sonnleithner, damaligen Gesellschafters einer Kunst- und Musikalienhandlung in Wien. Außer Beethoven befanden sich noch Cherubini und Abbe Vogler unter den Anwesenden. Er (Beethoven) war damals noch mager, schwarz und war, gegen seine spätere Gewohnheit, höchst elegant gekleidet und trug Brillen, was ich mir darum so gut merkte, weil er in späteren Zeiten sich dieser Hilfsmittel eines kurzen Gesichtes nicht mehr bediente."