unbekannter Gast

Pfarrkirche Obergrafendorf #

3200 Obergrafendorf, Hauptplatz 1 3200 Obergrafendorf, Hauptplatz 1__

Obergrafendorf, in der Nähe der Landeshauptstadt gelegen, dürfte im 11. Jahrhundert entstanden sein. Der ehemaligen St. Pöltner Karmelitinnenkirche verdankt die Kirche ihre prächtige, spätbarocke Ausstattung. Der Säulenhochaltar ist aus rotem Türnitzer Marmor. Daniel Gran schuf das Ölgemälde mit der Darstellung des Kirchenpatron St. Josef. Die barocken Skulpturen stellen die Heiligen Joachim und Anna, Augustinus und Nikolaus dar. Ein zehneckiger spätgotischer Marmortaufstein kam während der Josephinischen Reformen aus der Pfarrkirche Böheimkirchen nach Obergrafendorf.

Homepage