unbekannter Gast

Hunger ist der beste Koch.#


Übungen#

Zu diesem Sprichwort gibt es leider noch keine Übungen.

Äquivalente in anderen Sprachen#

Komponenten#

  • Hunger Lemma: Hunger
  • ist Lemma: sein
  • beste Lemma: gut
  • Koch Lemma: Koch

Bedeutung(en)#

Sagt man dafür, dass das Essen intensiver schmeckt und man es entsprechend gut zubereiten kann, wenn man die Nahrung wirklich braucht. [Beleg 1] [Beleg 2] [Beleg 3]

Gebrauchsbesonderheit(en)#

In bestimmten Korpusbelegen wird die Aussage des Sprichworts dahingehend angezweifelt , dass Hunger eigentlich kein Faktor für die Genussfähigkeit ist. [Beleg 4]

Varianten#

Formvarianten#

Keine Angabe

Ersetzung von Komponenten#

Keine Angabe

Variantenkomponenten#

Keine Angabe

Typische Verwendung im Text#

Keine Angabe
Themenbereiche (GER)

Belege#

[Beleg 1] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Hunger ist der beste Koch . Hungrige Personen verfügen über ausgeprägtere Geschmacksnerven, berichtete der britische Rundfunk BBC unter Berufung auf eine an der Universität von Malawi erstellte Studie. Danach hatten die Testpersonen, die auf das Frühstück verzichten mussten, einige Stunden später ein gesteigertes Empfinden für Salz und Zucker und befanden Speisen insgesamt für wohlschmeckender als Testpersonen mit vollem Magen. RHZ04/FEB.21520 Rhein-Zeitung, 24.02.2004; Stars & Sternchen

[Beleg 2] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Dazu gehört, dass Kinder einerseits die Menge ihres Essens selbst festlegen, andererseits aber ihren Hunger nicht mit Süßem oder Fettem stillen dürfen. Der alte Spruch " Hunger ist der beste Koch " beschreibt nichts anderes als Kinder, die "so richtig reinhauen", nachdem sie vom Spielen von draußen kommen. RHZ05/JUN.18339 Rhein-Zeitung, 17.06.2005; Kinder haben ein Gespür fürs Essen

[Beleg 3] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Dann schlug das Wetter gnadenlos zu, der Aufbau der Pfadfinderzelte ging bei strömenden Regen vonstatten. Auch das Zubereiten des Essens mit nassem Holz verlangte den jungen Köchen allerhand Einfallsreichtum und viel Durchhaltevermögen ab. Doch das Menü gelang, denn Hunger ist bekanntlich der beste Koch . RHZ97/MAI.12357 Rhein-Zeitung, 21.05.1997; Wildgänse - im Regen

[Beleg 4] (Abschnitt Gebrauchsbesonderheit(en) ):
In der Küche des "Goldenen Schwans" herrscht die Betriebsamkeit, die großen Festessen vorausgeht. Doch die Männer in den adretten weißen Jacken erwarten und bewirten keine Gäste. Sie kochen für sich, und unter einem fünfgängigen Menü tun sie's selten. Frauen sind in dieser Küche unerwünscht. Und wenn man so zuschaut (ausnahmsweise), wie das Salatblättchen für Salatblättchen unter fließendem Wasser gereinigt, wie da geaast wird mit den feinen Zutaten, dann weiß man, warum. Frauen sind halt schrecklich kleinlich und sparsam; die machten glatt aus dem, was da in den Mülleimer fliegt, noch einen Auflauf. Und so fröhlich sündigen wie diese Männer, das können Frauen auch nicht. Hunger ist nicht der beste Koch ; es ist die Lust. Darum wohl sind Hobbyköche bessere Köche als Hausfrauen, die nur ihre Pflicht erfüllen NUN92/JUN.01021 Nürnberger Nachrichten, 13.06.1992, S. 3; Knofel macht sinnlich - Zu Tisch bei den kochenden BrüdernKnofel macht sinnlich Zu Tisch bei den kochenden Brüdern

Weitere Belegsuche im Korpus#

Im Deutschen Referenzkorpus können über COSMAS II weitere Belege mit folgender Suchanfrage gefunden werden:
&Hunger /s0 &gut /s0 &Koch


Liste aller Sprichwörter