unbekannter Gast

Wo nichts ist, hat der Kaiser sein Recht verloren.#


Übungen#

Zu diesem Sprichwort gibt es leider noch keine Übungen.

Äquivalente in anderen Sprachen#

Komponenten#

  • wo Lemma: wo
  • nichts Lemma: nichts
  • ist Lemma: sein
  • hat Lemma: haben
  • Kaiser Lemma: Kaiser
  • sein Lemma: sein
  • Recht Lemma: Recht
  • verloren Lemma: verlieren

Bedeutung(en)#

Sagt man dafür, dass es bei einer aussichtslosen Situation sinnlos ist, noch irgendwelche Ansprüche zu stellen oder Erwartungen zu hegen. [Beleg 1] [Beleg 2] [Beleg 3]

Gebrauchsbesonderheit(en)#

Keine Angabe

Varianten#

Formvarianten#

Wo nichts ist, hat auch der Kaiser sein/das Recht verloren [Beleg 4]

Ersetzung von Komponenten#

Keine Angabe

Variantenkomponenten#

  • auch Lemma: auch

Typische Verwendung im Text#

Keine Angabe
Themenbereiche (GER)

Belege#

[Beleg 1] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Dieser neue Arbeitsplatz mutet auf den ersten Blick bescheiden an, hat Arbeitsstellenleiter Detlef Griesche doch nur einen Mitarbeiter anzuleiten und kann wegen akutem Raummangel noch nicht einmal ein Bürozimmer für sich alleine beanspruchen. Dazu Staatsrat Helmut Dücker lakonisch: " Wo nichts ist, hat der Kaiser sein Recht verloren. " T91/NOV.44586 die tageszeitung, 11.11.1991, S. 21; "Lieber Detlef" gibt nicht auf

[Beleg 2] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
Wo Klasse und Können fehlen, nützt auch der schönste Optimismus und die ausgeklügeltste Taktik eines ausgefuchsten Trainers nichts. Wo nichts ist, hat auch, um das geflügelte Wort zu zitieren, der Kaiser sein Recht verloren . P92/OKT.31160 Die Presse, 15.10.1992; Die demaskierte Euphorie

[Beleg 3] (Abschnitt Bedeutung(en) ):
In Österreich ging man vorerst davon aus, dass es ja diesen Staat während des Dritten Reiches nicht gab und so keine Verpflichtungen entstanden sein konnten. Außerdem ist Österreich hoch verschuldet und, " wo nichts ist, hat selbst der Kaiser das Recht verloren ". O00/MAR.25687 Neue Kronen-Zeitung, 03.03.2000, S. 27

[Beleg 4] (Abschnitt Varianten - Formvarianten ):
In der Frage eines neuen Rentensystems sei er überzeugt, "dass die allermeisten nicht mehr annähernd die Rente erreichen könnten, wie im solidarischen System." Der Steuersäckel könne das nicht ausgleichen. Der Blick in die öffentlichen Kassen mache klar: " Wo nichts ist, hat auch der Kaiser das Recht verloren ." RHZ04/FEB.00846 Rhein-Zeitung, 02.02.2004; Beck sieht keinen Raum für weitere...

Weitere Belegsuche im Korpus#

Im Deutschen Referenzkorpus können über COSMAS II weitere Belege mit folgender Suchanfrage gefunden werden:
&wo /s0 &Kaiser /s0 &Recht


Liste aller Sprichwörter