unbekannter Gast

Ehrenhausen an der Weinstraße#

Ehrenhausen
ehemaliges Wappen von Ehrenhausen[1]

Bundesland: Steiermark Ehrenhausen, Steiermark
Bezirk: Leibnitz, Markt
Einwohner: 2.575 (Stand 2015)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 258 m
Fläche: 3,03 km²
Postleitzahl: 8461
Website: www.ehrenhausen-gv.at
Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinde Ehrenhausen mit den Gemeinden
Berghausen, Ratsch an der Weinstraße und Retznei zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt den Namen Ehrenhausen an der Weinstraße.
[1] Durch die Gemeindezusammenlegung wurde das Wappen ab 1. 1. 2015 ungültig. Dieses muss von der Steiermärkischen Landesregierung neuerlich verliehen werden.


Ehrenhausen: Mausoleum für Ruprecht und Wolff von Eggenberg., Aus: Wikicommons
Ehrenhausen: Mausoleum für Ruprecht und Wolff von Eggenberg.
Aus: Wikicommons

Die Marktgemeinde Ehrenhausen (Bezirk Leibnitz) liegt an der Mündung des Gamlitzbachs in die Mur und ist Ausgangspunkt der "Südsteirischen Weinstraße".

Die Gegend um Ehrenhausen ist seit der Bronzezeit besiedelt. Vermutlich im 11. Jahrhundert wurde ein Wehrbau am Übergang über die Mur errichtet. Diese Burg – erstmals 1240 als Ernhus urkundlich erwähnt - schützte auch den Eingang in das Gamlitztal und sicherte die wichtige Handelsstraße über den Platsch.
Von 1543 bis 1755 war das Schloss im Besitz der Eggenberger und wurde von ihnen zu einem Renaissanceschloss ausgebaut. Nach dem Erlöschen der Ehrenhausener Linie der Familie Eggenberg 1646 gingen Markt und Schloss Ehrenhausen in den Besitz der Grazer Linie der Familie Eggenberg über.
Nach dem Erlöschen des Fürstenhauses von Eggenberg setzte ein rascher Besitzwechsel des Schlosses Ehrenhausen und des daneben auf dem Schlossberg gelegenen Mausoleums ein. Während das Mausoleum heute dem Land Steiermark gehört, blieb das Schloss Ehrenhausen in Privatbesitz.

Sehenswert im Ort und in der Umgebung sind u.a.

  • Spätbarocke Pfarrkirche (1752-55) mit Vesperbild (Anfang 15. Jahrhundert)
  • Schloss EHrenhausen: Renaissanceschloss; 1240 erwähnt, 16./17. Jahrhundert Eggenberger Besitz, um 1552 umgebaut; mit mittelalterlichem Bergfried und Arkadenhof
  • Georgi-Schlössl (Ende 19. Jahrhundert)
  • Mausoleum (1609 begonnen, 1680-93 vollendet) des Ruprechts und des Wolff von Eggenberg; Kuppelbau, Fassade mit 2 Kolossalstatuen, Stuckdekoration, Gruft mit Sarkophagen

Die "Südsteirische Weinstraße" - die bekannteste und älteste Weinstraße der Steiermark - schlängelt sich über Platsch und Berghausen in das Herzstück des Südsteirischen Weinlandes. Mehr als 2,5 km lang bildet die Straßenmitte der Weinstraße die Grenze zwischen Österreich und Slowenien.

Neben den zahlreichen Buschenschänken findet man in der Reigon auch etliche interessante Ausflugsziele (u.a. größter Klapotetz in Schloßberg, größte Weintraube am Eory-Kogel, Aussichtswarte).

Weiterführendes#

Literatur#

  • P. Stauder, 750 Jahre Ehrenhausen, 1988