Öfelekopf

Öfelekopf

BWf1

Höhe 2478 m
Lage Tirol
Gebirge Wettersteingebirge
Geographische Lage 47° 24′ 15″ N, 11° 8′ 57″ O47.40416666666711.1491666666672478Koordinaten: 47° 24′ 15″ N, 11° 8′ 57″ O
Öfelekopf (Tirol)
Öfelekopf
Gestein Wettersteinkalk [1]
Alter des Gesteins Trias
Besonderheiten Bergtour

Der Öfelekopf ist ein 2478 m hoher Gipfel im östlichen Teil des Wettersteingebirges. Auf dem Westgipfel trägt das Gipfelkreuz, Der Ostgipfel ist allerdings 9m höher als der Westgipfel.

Zugänge:

  • Westgrat (von der Meilerhütte), II, 2h
  • Vom Leutascher Patt II, 2h
  • über den Ostgipfel III, 3/4h
  • Südgrat (Preuß-Grat) IV-, 3h
  • Südwestkante V-, 4h, brüchig
  • Südwestpfeiler VI, 7-9h
  • Südwestwand V+, 4.5h
  • Südpfeiler VI, 6h

Wastl Mariner war Erstbegeher (1935) des Südwest-Pfeilers am Öfelekopf im Wettersteingebirge zusammen mit Hans Frenademetz und Hias Rebitsch.

Einzelnachweise

  • Pfanzelt, Helmut: Alpenvereinsführer Wetterstein und Mieminger Kette, 1971. Bergverlag Rother, ISBN 3-7633-1113-0: Randzahl 551ff.
  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.