Andreas Brandstetter

Andreas Brandstetter (* 1969) ist amtierender Vorsitzender des Vorstandes der UNIQA Versicherungen AG.

Aufgewachsen in Schönberg am Kamp, studierte er von 1988–1992 an der Universität Wien Politikwissenschaft und Geschichte. Für das Doktorat (1992–1994) bekam er ein Stipendium für die University of California, San Diego. Von 1997 bis 2002 absolvierte er ein MBA (Master of Business Administration)-Studium an der California State University, Hayward und IMADEC in Wien.

1993 machte er ein Trainee am Europäischen Parlament in Strassburg. Anschließend war er Mitarbeiter im Bundeskanzleramt im Büro von Vizekanzler Erhard Busek.

Von 1994 bis 1995 war er Hauptgeschäftsführer der Österreichischen Volkspartei und übernahm dann die Leitung im EU-Büro des Österreichischen Raiffeisenverbandes.

Ab 1997 war er als Assistent des Generaldirektors in der BARC Versicherungs-Holding AG/UNIQA Versicherungen AG tätig. Im Jahr 2000 wechselte er auf den Posten des Generalsekretärs.

2003 wurde er als Mitglied des Vorstandes zum Generaldirektor-Stellvertreter in der UNIQA Versicherungen AG und war in seiner Position für die Neuen Märkte, Bankassurance und Mergers & Acquisitions zuständig.

Seit 1. Juli 2011 ist er Vorsitzender des Vorstandes (CEO) der Uniqa-Versicherungen AG.

Andreas Brandstetter ist verheiratet und lebt mit seinen drei Kindern in Wien.[1]

Einzelnachweise

  1. [1] Lebenslauf auf der Firmenhomepage, abgerufen am 25. August 2012