Barbara Zeman

Barbara Zeman (* 15. April 1981 in Eisenstadt) ist eine österreichische Autorin.

Leben

Zeman besuchte in Eisenstadt ein Gymnasium und maturierte 1999, anschließend begann sie ein Studium der Politikwissenschaft, Ethnologie und Publizistik. Ab 2003 studierte sie Geschichtswissenschaften und 2007 reichte sie die Diplomarbeit Elisabeth Bergners Wiener Zeit“ an der Universität Wien ein. Sie war als Autorin für Die Presse, die Wiener Stadtzeitung Der Falter, sowie The Gap tätig.[1]

Barbara Zeman nahm zum ersten mal im Jahr 2010 am Literaturwettbewerb Wartholz teil und erhielt 2012 den Literaturpreis Wartholz. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass ihr poetischer Prosatext „Garten. Ansichten mit Frau und zerrissenem Mann vor Paradeisstaude“ eine überzeugende „Übersetzungsarbeit von der Kunst des Gemäldes in die Kunst der Sprache“ sei.[2] Ende 2012 erhielt sie den dritten Preis beim Literaturpreis der Akademie Graz im Bereich Roman[3] und wurde für ihre Kurzgeschichte „Bildnis einer weiblichen Toten mit Tüllhütchen und Bart“ durch die Kulturabteilung des Landes Burgenland mit dem Literaturpreis des Landes 2012 ausgezeichnet.[4]

Einzelnachweise

  1. Diplomarbeit von Barbara Zeman; Wien im Oktober 2007
  2. Schlossgärtnerei: 5. Literaturwettbewerb Wartholz 2012; abgerufen am 19. Feb. 2012
  3. LITERATURWETTBEWERB 2012. BEKANNTGABE DER PREISTRÄGERINNEN. Akademie Graz, abgerufen am 21. Dezember 2012.
  4. Barbara Zeman bekommt Literaturpreis 2012. In: burgenland.orf.at. 21. Dezember 2012, abgerufen am 21. Dezember 2012.