Camillo Schaefer

Camillo Schaefer (* 1943 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Schaefer publizierte seit 1966 in Zeitschriften wie Reinhard Federmanns: Pestsäule oder in Freibord.[1] 1980 edierte er kurz nach dem Tod des Wiener Originals eine Hommage an Paul Wittgenstein und 1986 veröffentlichte er die biographische Studie Wittgensteins Größenwahn: Begegnungen mit Paul Wittgenstein über den Neffen des Philosophen,[2] mit dem er zwölf Jahre bis zu dessen Krebstod befreundet war.[3] 1987 veröffentlichte er Mayerling: Die Tragödie und ihre Deutungen, 1999 Gewaltig viele Noten. Die Musik der Habsburger: Schaefer ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung[4] und schreibt für den Blog wienzeile.cc.[5]

Werke

  • Nachtmähr. Text: Camillo Schaefer. Scherenschnitt: Felix Dietrich Wagerer, Freibord, Wien 1977
  • Die Erfindung der Angst. Roman, Frischfleisch & Löwenmaul, Wien 1980
  • Wittgensteins Größenwahn. Roman, Jugend & Volk, Wien 1986, ISBN 3-224-16600-2
  • Mayerling. Die Tragödie und ihre Deutungen. Ueberreuter, Wien 1987, ISBN 978-3800032518
  • Portrait Helmut Zilk. EMA-Verlag, Wien 1992
  • Peter Altenberg oder Die Geburt der modernen Seele/Ein biographischer Essay. Amalthea, Wien 1992, ISBN 3-85002-321-4
  • Dr. Helmut Zilk: -nichts für ungut und mit herzlichen Grüssen. SPO, Wien 1994.
  • „Gewaltig viele Noten“. Musik der Habsburger. Ueberreuter, Wien 1996, ISBN 978-3800035953
  • Wittgensteins Wahn. Roman plus CD Helmut Qualtinger, Lamatsch Verlag, Wien 2003
  • Wiens "geheime" Gassen. Text: Camillo Schaefer. Hrsg.: Presse- und Informationsdienst (MA 53). Für den Inh. verantw.: Andrea Leitner, PID, Wien 2003
  • Wien 1945 - 1955 : eine Stadt erinnert sich. Text: Camillo Schaefer. Hrsg.: Presse- und Informationsdienst (MA 53). Für den Inh. verantw.: Andrea Leitner, PID, Wien 2003
  • Segregation. Roman, Novum Verlag, Wien/München 2007, ISBN 978-3-85022-120-7
  • Wien - die "versteckte" Stadt / Stadt Wien. Text: Camillo Schaefer. Hrsg.: Presse- und Informationsdienst (MA 53). Für den Inh. verantw.: Andrea Leitner, PID, Wien 2009

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.onb.ac.at/oe-literaturzeitschriften/Freibord/Freibord.htm
  2. Einordnung der Beurteilungen Schaefers durch: Hans Veigl: Einzelgänger & Exzentriker: Aussenseiter wider den Zeitgeist. Böhlau Verlag, Wien 2008, S. 225.
  3. Alexandra Pfleger: Der erinnerte Freund: Das Thema der Freundschaft in der Gegenwartsliteratur. Königshausen & Neumann, Würzburg 2010, S. 59.
  4. Mitgliederliste
  5. http://www.wienzeile.cc/autor/425/