Elmar Podgorschek

Elmar Podgorschek (* 7. Jänner 1958 in Ried im Innkreis) ist ein österreichischer Politiker (FPÖ). Podgorschek ist seit 2010 Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Elmar Podgorschek besuchte vier Jahre die Volksschule und vier Jahre das Gymnasium, bevor er eine fünfjährige Ausbildung an der Handelsakademie in Ried im Innkreis absolvierte. Nach dem Abschluss der Handelsakademie leistete Podgorschek seinen Wehrdienst als Einjährig-Freiwilliger. Seit 1997 ist er Hauptmann der Miliz. Im Jahre 1979 absolvierte Podgorschek ein College für technische Chemie in Wien. Seit 1982 ist er Angestellter und geschäftsführender Gesellschafter im familieneigenen Farbhandelsbetrieb. Durch sein wirtschaftliches Engagement wurde Podgorschek der Titel des Kommerzialrates verliehen.

Politische Funktionen

Podgorschek begann seine politschie Karriere schon in frühen Jugendjahren in der Gemeindepolitik. Im Jahr 1976 war er Landesjungvolkbeauftragter des RFJ, gleichzeitig Mitglied der Bezirksparteileitung Ried als Jugendbeauftragter und seither kontinuierlich Mitglied dieses Gremiums. Seit 1991 ist er Mitglied des Gemeinderates der Stadtgemeinde Ried im Innkreis. Von 1995 bis 2005 war er Stadtrat der Stadtgemeinde Ried im Innkreis und in den der Zeit von 1997 bis 2003 wurde er zum Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Ried im Innkreis gewählt. Podgorschek ist auch seit 1999 Bezirksparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Ried im Innkreis. Seit 2006 ist er Landesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Oberösterreich und Mitglied des Bundesparteivorstandes der FPÖ.

Durch seine technisch-chemische Ausbildung wurde Podgorschek 1989 Mitglied des Landesgremiums des Handels mit Arzneimitteln, Drogerie- und Parfümeriewaren, sowie Chemikalien und Farben (H3) der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Podgorschek ist auch Mitglied des Bundesgremiums H3 der Wirtschaftskammer Österreich. Vom 23. Oktober 2009 bis 4. November 2009 war er Mitglied des Bundesrates, jedoch ohne Fraktion. Dies änderte sich am 5. November 2009, als er Mitglied des Bundesrates in der freiheitlichen Fraktion wurde. Podgorschek wurde am 21. Oktober 2010 als Abgeordneter zum Nationalrat (XXIV. GP) angelobt. Eingetreten ist er für den am Tag zuvor ausgeschiedenen Abgeordneten zum Nationalrat Lutz Weinzinger. Im Parlamentsklub der FPÖ ist Podgorschek für den Bereich Finanzen zuständig. Im Nationalrat selbst ist er Obmannstellvertreter im Finanzausschuss und Schriftführer im Unterausschuss des Landesverteigungsausschusses. Seit 29. Oktober 2010 ist er Mitglied des Budget- und Finzanzausschusses.[1][2]

Privates

Podgorschek ist verheiratet und Vater zweier Töchter sowie eines Sohnes.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Parlaments-Website: Wer ist wer, 27. Januar 2011
  2. Website des Parlamentsklubs der FPÖ, 27. Januar 2011