Fabian Weinhandl

4center OsterreichÖsterreich Fabian Weinhandl Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Jänner 1987
Geburtsort Graz, Österreich
Größe 191 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torhüter
Nummer #31
Fanghand Links
Spielerkarriere
2001–2007 EC Graz 99ers
2007–2008 Bay State Breakers
2008–2012 EC Graz 99ers
seit 2012 Vienna Capitals

Fabian Weinhandl (* 3. Jänner 1987 in Graz) ist ein österreichischer Eishockeytorwart, der seit 2012 bei den Vienna Capitals in der österreichischen Eishockey-Liga unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Weinhandl begann seine Karriere in den diversen Nachwuchsteams der Graz 99ers und war in der Saison 2003/04 erstmals als Ersatztorhüter im Kader des Bundesligateams. Bis zu seinem ersten Einsatz dauerte es allerdings noch bis zum 24. September 2006, als er bereits im zweiten Spiel der 99ers nach 40 Minuten Steve Passmore ersetzte und in 21 Minuten nur einen Treffer zuließ und elf Schüsse abwehren konnte. Bedingt durch die schwankenden Leistungen der ersten Goalies – Passmore wurde nach einiger Zeit zunächst durch Pavel Nešťák und später durch Walter Bartholomäus ersetzt – kam er auch zu einigen Einsätzen und konnte am 2. März 2007 gegen den EC VSV auch seinen ersten Shutout erzielen.

In der folgenden Saison wechselte Weinhandl nach Nordamerika zu den Bay State Breakers in die Eastern Junior Hockey League, kam dort allerdings nur zu fünf Einsätzen, in denen er nicht überzeugen konnte. Weinhandl kehrte in der folgenden Spielzeit zu den 99ers zurück und präsentierte sich in der Folgezeit als solider Backup-Torhüter. Sein vorläufiger Durchbruch gelang ihm in der Saison 2009/10, als sich Sébastien Charpentier bereits im ersten Spiel nach vierzig Minuten verletzte und er für die folgenden Spiele die Position des ersten Torhüters ausfüllen musste. Auch dank einer starken Verteidigung spielte er sich zeitweise an die Spitze der Torhüterstatistik und behielt die Position auch für einige Spiele nach Charpentiers Rückkehr. Den Status des 1. Torwarts behielt er auch in der Saison 2010/11 [1]. Dabei war er der erste Torhüter der EBEL-Geschichte, der eine komplette Saison inklusive der Playoffs allein, also ohne Unterstützung eines Backup-Torwarts, absolvierte. Sein Team erhielt dabei im Grunddurchgang die wenigsten Gegentore.

Zur Saison 2012 wechselte Weinhandl zu den Vienna Capitals.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Hauptrunde

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2003/04 EC Graz 99ers ÖEHL 0 0 0 0 0 0 0.00 0 0.00 0 0 0 0
2005/06 EC Graz 99ers ÖEHL 0 0 0 0 0 0 0.00 0 0.00 0 0 0 0
2006/07 EC Graz 99ers ÖEHL 12 2 8 0 601 50 4.99 313 86.23 1 0 0 0
2007/08 Bay State Breakers EJHL 5 0 3 1 209 17 4.88 93 84.55 0 0 0 0
2008/09 EC Graz 99ers ÖEHL 11 2 5 1 568 30 3.17 248 89.21 1 0 0 0
2009/10 EC Graz 99ers ÖEHL 39 25 8 4 2303 92 2.40 1043 91.89 3 0 1 2
2010/11 EC Graz 99ers ÖEHL 54 27 23 4 3252 150 2.77 1475 90.77 3 0 1 4

Play-offs

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2008/09 EC Graz 99ers ÖEHL 1 0 0 0 20 2 6.00 12 85.71 0 0 0 0
2009/10 EC Graz 99ers ÖEHL 2 1 1 0 120 6 3.00 57 90.48 0 0 0 0
2010/11 EC Graz 99ers ÖEHL 4 0 3 1 244 15 3.69 118 88.72 0 0 0 0

Nationalmannschaft

Saison Team Liga GP W L T MIP GA GAA SVS SVS% SO G A PIM
2005 Team Austria U18-WM, Div. I 3 1 2 0 106 12 6.80 44 78.57 0 0 0 0
2007 Team Austria U20-WM, Div. I 1 0 1 0 39 3 4.59 19 86.36 0 0 0 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U = Unentschieden oder Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://meinekleine.kleinezeitung.at/Eiskalt/stories/