Florian Pedarnig

Florian Pedarnig (* 16. Februar 1938 in Schlaiten, Osttirol) ist ein österreichischer Komponist.

Leben

Der musikalische Werdegang von Florian Pedarnig begann als Zwölfjähriger an der Klarinette. Mit 17 Jahren wurde er Kapellmeister seiner Heimatgemeinde Schlaiten. Pedarnig studierte Waldhorn, Kontrabass und Theorie am Konservatorium der Stadt Innsbruck und spielte 4 Jahre bei der Militärmusik Tirol unter der Leitung von Siegfried Somma. Im Jahr 1963 schloss er sein Studium ab und trat anschließend in das Innsbrucker Symphonieorchester ein. Ab 1964 war Pedarnig Mitglied der Stadtmusikkapelle Wilten und Stellvertretender Kapellmeister. Ergänzende Musikstudien betrieb Florian Pedarnig bis 1965 in München. 1974 gründete er mit weiteren Musikern in Innsbruck die Tiroler Kirchtagmusig. 1980 wurde er, als Nachfolger von Prof. Sepp Tanzer, Landeskapellmeister des Tiroler Blasmusikverbandes. Florian Pedarnig war unter anderem auch als Dirigent der Bundesbahnkapelle Innsbruck sowie als freier Mitarbeiter des ORF-Landesstudio Tirol sowie als Volksmusikexperte tätig.

Werke (Auszug)

Weblinks