Gamskögel

Gamskögel
Blick auf die Gamskögel aus dem hinteren Triebental

Blick auf die Gamskögel aus dem hinteren Triebental

Höhe 2386 m ü. A.
Lage Steiermark, Österreich
Gebirge Triebener Tauern, Niedere Tauern
Dominanz 6,7 km → Geierhaupt
Schartenhöhe 522 m ↓ Kettentörl
Geographische Lage 47° 21′ 57″ N, 14° 32′ 54″ O47.36583333333314.5483333333332386Koordinaten: 47° 21′ 57″ N, 14° 32′ 54″ O
Gamskögel (Steiermark)
Gamskögel

Die Gamskögel bilden mit 2386 m ü. A. die höchste Erhebung der Triebener Tauern, einer Untergruppe der Niederen Tauern. Sie sind der imposante Talabschluss des Triebentals östlich von Hohentauern.

Routen

Mögliche Anstiege sind:

  • von Norden über die Mödringalm unschwierig, Gehzeit aus dem Triebental etwa 3 Stunden
  • von Osten als Gratüberschreitung über den östlichen und mittleren Gamskogel auf die höchste Erhebung, den westlichen Gamskogel (II, mit Stellen III), insgesamt als Gamskogelgrat bezeichnet und oft begangen.

Literatur