Heinz Thonhofer

Heinz Thonhofer (* 25. September 1958 in Bruck an der Mur) ist ein österreichischer Fußballspieler und Fußballtrainer.

Thonhofer begann seine fußballerische Karriere beim SV Breitenau, wo er bis zum Alter von 21 Jahren spielte. Nach dem Wechsel zum DSV Alpine spielte er drei Jahre dort, bis er zum SK Sturm Graz ging. Dort blieb er 11 Jahre (zeitweilig als Mannschaftskapitän), bevor er seine aktive Karriere beim SV Kapfenberg ausklingen ließ.

Nach kurzer Pause arbeitete Thonhofer als Co-Trainer beim DSV Leoben, wo er nach 6 Jahren den Cheftrainerposten übernahm. 2006 wurde er Trainer des Regionalliga Mitte-Vereins SV Bad Aussee und sicherte in der ersten Saison dort den Aufstieg der Mannschaft in die Red Zac Erste Liga. Nach schlechten Leistungen beim SV Bad Aussee und dem letzten Tabellenplatz wurde sein Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen am 11. April 2008 aufgelöst. Zur Saison 2008/2009 übernimmt er den Regionalliga Ost Verein FC Waidhofen/Ybbs. Mit den Ybbstalern erreichte er in der Regionalliga Ost den 5. Tabellenplatz und stellte mit 53 Punkten einen neuen Vereinsrekord auf. Seit der Saison 2009/10 betreut Heinz Thonhofer in der Regionalliga Mitte den südsteirischen Traditionsklub SVL Flavia Solva, die von der Landesliga in die Regionalliga aufgestiegen sind.

Vereine und Spiele

  • 1979: SV Breitenau
  • 1979–1982: DSV Leoben
  • 1982–1993: SK Sturm Graz
  • 1993–1997: SV Kapfenberg