KFNB – Adler und Pfeil

KFNB „Adler“ und „Pfeil“
kein Bild vorhanden
Technische Daten
Adler Pfeil
Bauart 1A1 n2
Zylinder-Ø 329 mm 362 mm
Kolbenhub 483 mm 527 mm
Treibrad-Ø 1791 mm 1686 mm
Laufrad-Ø vorne 1218 mm 1212 mm
Laufrad-Ø hinten 1080 mm 1054 mm
Fester Radstand k.A.
Gesamtradstand k.A.
Gesamtradstand + Tender k.A.
Heizfl. d. Rohre 42,5 m² 44,0 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 5,1 m²
Rostfl. k.A.
Dampfdruck 5,4
Gewicht (leer) 12,9 t 13,8 t
Adhäsionsgewicht k.A.
Dienstgewicht 14,0 t 14,9 t
Dienstgewicht + Tender k.A.
Wasser 2,5 m³ k.A.
Kohle 4,7 m³ k.A.
Länge k.A.
Länge + Tender k.A.
Höhe k.A.

Die Dampflokomotiven Adler und Pfeil waren Personenzuglokomotiven der KFNB. Sie wurden von der Lokomotivfabrik Jones, Turner & Evans 1841 geliefert und hatten die Achsformel 1A1.

Die Maschinen wurden bis 1853 umgebaut und hatten dann, obwohl bei Lieferung identisch, unterschiedliche Abmessungen (vgl. Tabelle).

Die Lokomotiven wurden 1865 ausgemustert und anschließend verschrottet.

Literatur

  • Alfred Horn: Die Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Die Bahnen Österreich-Ungarns, Band 2, Bohmann Verlag, 1970
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918. Verlag Slezak, 1978, ISBN 3-900134-40-5