Kaiserkogelhütte

Kaiserkogelhütte
ÖTK-Hütte
Kaiserkogelhütte
Lage am Kaiserkogel; Niederösterreich, Österreich; Talort: Eschenau
Gebirgsgruppe Türnitzer Alpen
Geographische Lage 48° 3′ 35,8″ N, 15° 32′ 25,2″ O48.05993515.540333716Koordinaten: 48° 3′ 35,8″ N, 15° 32′ 25,2″ O
Höhenlage 716 m ü. A.
Kaiserkogelhütte (Niederösterreich)
Kaiserkogelhütte
Besitzer Österreichischer Touristenklub
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten ganzjährig, Montag und Dienstag Ruhetag
Beherbergung 5 Betten, 18 Lager
Weblink Informationen der Gemeinde Eschenau
Hüttenverzeichnis ÖTK

Die Kaiserkogelhütte ist eine Schutzhütte des Österreichischen Touristenklubs.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Hütte liegt am Kaiserkogel in den Türnitzer Alpen auf 716 m ü. A., zwischen der Pielach und der Traisen im hügeligen Alpenvorland in Niederösterreich. Montag und Dienstag ist Ruhetag.

Hinter der Hütte befindet sich ein Funkmasten der Funkamateure Sankt Pölten mit einer Webcam, welche Richtung Sankt Pölten gerichtet ist und alle fünf Minuten ein Bild überträgt, welches auch später aus einem Archiv abgerufen werden kann.

Aufstiege

Zur Kaiserkogelhütte führen zahlreiche markierte Anstiegswege.

  • von Eschenau oder Steubach zu Fuß jeweils in ca. 1 Stunde
  • mit dem Auto von Eschenau ca. 3 km bis zum Hagelbauer-Parkplatz, dann noch ca. 20 Min zu Fuß
  • von Geiseben über die Bärntaler Lacke in ca. 1¼ Stunden
  • von Rotheau über den Ehreneckerkogel in ca. 1½ bis 2 Stunden
  • von Rabenstein an der Pielach in ca. 2 Stunden
  • von Hofstetten-Grünau (über die Plambachecker Höhe) in ca. 2 bis 2½ Stunden

Übergang

Weblink

Ewige Tränen, Most und alte Dirndln: Wandertipp der Tageszeitung Der Standard, 23. April 2010 (abgerufen am 9. Dezember 2012)