Karl-Theater Gießhübl

Dieser Artikel behandelt den Theaterverein in Gießhübl, Österreich. Siehe auch Carltheater.
Offizielles Logo

Das Karl-Theater ist ein Amateurtheater aus Gießhübl (Bezirk Mödling / Niederösterreich).

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Obmann Karl Rittler (2005)

Der Verein wurde nach dem Vornamen des Gründers Dr. Karl Rittler – und auch in Anlehnung an das legendäre Wiener Vorbild, allerdings nicht mit „C“ geschrieben – „Karl-Theater“ benannt.

In einer konstituierenden Generalversammlung am 23. November 1980 wurde der Verein „Karl-Theater Gießhübl“ unter Anwesenheit des damaligen Bürgermeisters Rudolf Knopf offiziell gegründet.

Produktionen

Jedermann (1992)
Volpone (2005)

Seit der Gründung ist es die Philosophie des Obmanns Karl Rittler sich nicht auf eine Theatersparte oder einen Autor zu konzentrieren, sondern dem Publikum ein möglichst breites Spektrum an verschiedensten Theaterproduktionen anzubieten.


Unter anderem wurden in den letzten 27 Jahren folgende Werke dargeboten:

International

Urkunde Göppingen,1986

Ein Highlight in der Vereinsgeschichte war die Teilnahme an den „Göppinger Spieltagen“ von 19. bis 22. November 1986 mit dem Stück „Wo der Pirol ruft“.

Statistik

  • Produktionen: 41
  • Aufführungen: 307
  • Zuseher: 33.753

(Stand 28. April 2008)

Weblinks