kkStB 494

Mühlkreisbahn „UHRFAHR“, ... / kkStB 494 / BBÖ 494
Lokomotive Aigen vor dem Mühlkreisbahnmuseum
Lokomotive Aigen vor dem Mühlkreisbahnmuseum
Nummerierung: kkStB 494.61–65, BBÖ 494.61–65
Anzahl: 5
Hersteller: Krauss/Linz
Baujahr(e): 1888
Ausmusterung: 1932
Achsformel: C n2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: k.A.
Höhe: k.A.
Breite: k.A.
Fester Radstand: 2.600 mm
Gesamtradstand: 2.600 mm
Leermasse: 20,0 t
Dienstmasse: 26,0 t
Reibungsmasse: 24,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 35 km/h
Treibraddurchmesser: 915 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 335 mm
Kolbenhub: 500 mm
Kesselüberdruck: 12
Rostfläche: 1,08 m²
Strahlungsheizfläche: 5,3 m²
Rohrheizfläche: 69,7 m²
Verdampfungsheizfläche: 75,0 m²
Wasservorrat: 3,5 m³
Brennstoffvorrat: 1,5 m³
Bremse: Vakuumbremse
Zugheizung: Dampfheizung
Besonderheiten: Pulsometer, Läutwerk

Die kkStB 494 war eine Tenderlokomotivreihe der k.k. Staatsbahnen Österreichs, deren Lokomotiven ursprünglich von der Mühlkreisbahn stammten.

Die Mühlkreisbahn beschaffte diese fünf Lokalbahnmaschinen 1888 bei Krauss in Linz. Es waren das die einzigen Lokomotiven der Mühlkreisbahn. Etwas ungewöhnlich für österreichische Lokomotiven besaßen sie ein Läutwerk. Bei der Mühlkreisbahn hatten sie die Namen UHRFAHR, AIGEN, LINZ, NEUFELDEN und ROHRBACH. Die kkStB, die ab 1900 den Betrieb auf der Mühlkreisbahn führte, bezeichnete die Maschinen zunächst als 94.61–65, ab 1905 schließlich als 494.61–65.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen die fünf Loks zu den BBÖ, die sie bis 1932 ausmusterte. Die 494.62 wurde bereits 1930 an die Zuckerfabrik Hohenau verkauft und ist heute vor dem Mühlkreisbahnmuseum in Berg bei Rohrbach aufgestellt.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917, 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Helmut Griebl, ČSD-Dampflokomotiven, Teil 2, Verlag Slezak, Wien, 1969
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3
  • Dieter Zoubek - Erhaltene Dampflokomotiven in und aus Österreich, Eigenverlag, 2004, ISBN 3-200-00174-7
  • Johann Blieberger, Josef Pospichal: Enzyklopädie der kkStB-Triebfahrzeuge, Band 4: Die Reihen 83 bis 100, Schmalspur- und nicht mit Dampf betriebene Bauarten. bahnmedien.at, 2011, ISBN 978-3-9502648-8-3

Weblinks